Gaudi Rennen auf die Magdeburger Hütte

Am Sonntag (13.7.08) war es so weit. Bei strömendem Regen konnte ich auf die steile Magdeburger Hütte (9,8 km und 1003 HM) meinen ersten Sieg einfahren. Nur eine Hand voll verwegener – 13 Starter – hat sich um 09:30 Uhr am Start eingefunden. Mein Aufwärmen bestand im Auto darin, die Kronen Zeitung zu lesen. An Einfahren war bei strömendem Regen nicht zu denken und hätte auch nicht viel gebracht. Aber gleiches für alle und war der Start wie immer bei solchen Bergrennen zuerst recht schnell. Pern Stefan aus Zirl ging als erster vorne raus und ich habe mit etwas Abstand mal geschaut wie es weitergeht. Am Steinbruch dann schloss ich auf und habe das Tempo noch etwas erhöht. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich dann mein Rennen fahren und hatte einen sicheren Vorsprung. In dieser Position machte mir auch der starke Regen und die steilen Anstiege zum Schluss nichts mehr aus und ich konnte das Rennen richtig geniessen.
Nach 51 Minuten u. 24 Sekunden kam ich dann als erster zur Hütte. 2. Stefan pern mit 54:18 u. 3. Unterer Clemens mit 56:15.
Die Wirtsleute waren sehr freundlich und erwartete uns eine warme Stube, Schnaps und Getränke. War jedenfalls – wie der Name sagt – eine mords Gaudi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.