Piller Höhe

Strecke:

Innsbruck – Zirl – Telfs – Stams – Silz – Ötztaler Höhe – Roppen – Wald – Leins – Jerzens –
Wenns – Piller Höhe – Fliess – Landeck – Schönwies – Imst – Nassereith – Holzleithensattel – Mieminger Plateau –
Telfs – Zirl – Innsbruck

Distanz : 171 km  / Höhenmeter 2.050 / Fahrzeit 6 h 15 min

Bei prachtvollem Wetter kurbelten wir heute (19.7.08) ins Tiroler Oberland. Nach gemütlichem Einrollen ging es dann ab Roppen ins Pitztal und schön langsam zur Sache. Von nun an wurde es bergig. Roberto Kuttner vulgo Ricco zeigte, daß die Trekkingtour in Nepal und die Alpentour in Frankreich den Hämatokritwert jenseits des erlaubten Wertes schnellen liessen und war das Tempo von Anfang an nicht gerade schlecht. Da war dann nix mehr mit GA 1-Training. Von Jerzens gings dann wieder talauswärts Richtung Wenns und dann hinein in die Steigung Richtung Piller bzw. Piller Höhe. Durch die prächtige Landschaft verging die Zeit wie im Nu und wir erreichten bald die Pillerhöhe. Von dort empfiehlt es sich noch bis zum Aussichtspunkt („Gacher Blick“) zu fahren. Man hat dort einen schönen Ausblick ins Kaunertal. Wir machten dem Namen
„Gach“ (umgangssprachlich für schnell) alle Ehre und nach kurzer Pinkel- und Fotopause wieder talwärts Richtung Fliess und Landeck. Mit etwas Rückwenwind waren wir dann auch gleich in Imst und waren wir uns ohne Worte einig nicht flach über das Inntal retourzurollen, sondern noch das Gurgltal und den Holzleithensattel mitzunehmen. Der rege Verkehr der holländischen Urlaub trieb uns dann recht schnell über den Sattel hinauf nach Mieming, wo wir uns beim M-Preis in der Sonne labten. Die 40 km von Mieming hinunter nach Telfs und über Zirl, Kranebitten nach Innsbruck waren dann auch kein Problem mehr.

Blick ins Kaunertal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.