Durch den Nebel auf die Seegrube

Freitag Nachmittag und wenig Zeit.  Trotzdem gute 1000 HM mit wenig Aufwand und dem einmaligen Panorama. Sind auf der „3er“ rauf und auf der „2er“ wieder runter. War auch die beste Lösung, denn von der Hungerburg weg liegt auf der „3er“ kaum Schnee und muss man schon fast bis zur Umbrüggler gehen bis eine gute geschlossene Schneedecke kommt. Ganz oben hat es richtig viel Schnee und hätten wir auch richtig Gusto bekommen noch aufs Kar hinaufzugehen, doch da war die Zeit zu knapp. Bis zum nächsten mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.