Pantanissima 4.9.16

Ein Rennen zu Ehren von Marco Pantani. Der Start in Cesenatico gerade mal ein paar Kilometer
weg von unserem Urlaubshotel in Gatteo Mare. Als ich das gelesen habe, war schnell klar da bin
ich auf jeden Fall dabei. Der Passo Carnaio und 2 x der Trainingshügel von Marco Pantani (Montevecchio)
waren dabei auf einer Strecke von 155 km (2.100 Höhenmeter) zu bezwingen.
Wie immer in Italien mit Vollgas weg. Mir wars dann nur recht, als es etwas hügeliger wurde.
Da fühlte ich mich sehr wohl. Hatte immer eine gute Gruppe, nur leider konnte ich kaum das Tempo
in den Abfahrten halten und mußte alles geben, hinten irgenwie dran zu bleiben.
War heuer mein einziger Radmarathon, dafür war ich sehr zufrieden, hatte keinen Einbruch und konnte mein
Tempo durchhalten.
Platz 100 und Ak Platz 25; Zeit 04 h 53 min

ergebnis-pantanissima

14212164_1747854762139481_2285704812822239349_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.