Trainingslager Mallorca 11.1.-18.1.14

Zu Dritt schlugen wir unsere Zelte ganz im Norden von Mallorca, in Playa de Muro, auf. Andi, unser Bergläufer war auf sich alleine gestellt.
Mike und ich waren traditionell mit dem Rennrad unterwegs. Bereits am Ankunftstag gaben wir mächtig Gas, um noch eine kleine Ausfahrt bzw. einen kurzen
Strandlauf zu unternehmen, um die von der Anreise müden Beine etwas auszulockern. Vor Einbruch der Dunkelheit gingen sich gerade noch 30 km am Radl aus.
Die nächsten Tagen sollten dann wesentlich ergiebiger werden: So:150km/Mo:150km/Di:150km/Mi:170km/Do:158km/Fr:135km/Sa:77km. Wir haben auch über 7.000 Höhenmeter zusammengebracht. Eine „Oberländer-Bad Mitterndorfer Truppe rund um Radgeschäftbesitzer Zangerl Andi“ war im selben Hotel wie wir und unternahmen wir mit ihnen einige gemeinsame Ausfahrten.
Höhepunkte waren sicher unsere Fahrten ins Gebirge ans Cap Formentor und auf das Kloster Lluc. Unsere Labestationen im diversen kleinen Bars
im Landesinneren waren auch immer ein Highlight und ein kultureller Leckerbissen. Waren wir gerade intensiv beim Kilometerfressen mußte auch
manchmal nur schnell eine Tankstelle oder ein Supermarkt herhalten.
Die Temperaturen waren normal für diese Jahreszeit mit Höchstwerten zwischen 14 bis 18 Grad.
Die Straßen kaum befahren und in den Orten kaum was los, die Wiesen schon saftig grün, reife Organen und Zitronen laden zum Pflücken ein, einige
Bäume bereits in prächtiger Blüte – Mallorca einfach von seiner schönsten Seite!!
Eine traumhafte Woche mit unserem liebsten Hobby – ohne Pannen und gröbere Blessuren.

Andis Laufpensum im schwierigsten Gelände kann sich auch sehen lassen: 200 km in einer Woche und noch ein paar Tausend Höhenmeter mehr als wir.
Danke Mike für die super Fotos!

  

Einkehr am Lluc

  

Team Sky (Bergzeitfahren am Lluc)

  

    

Andis zerschundene Läuferbeine

 

typische Ortsdurchfahrt

 

Mike bei der Abfahrt von Formentor

 

Ein Gedanke zu „Trainingslager Mallorca 11.1.-18.1.14“

  1. A voi scheena Bericht!! Aber tiefsten Respekt vor eurer Leistung!!!
    Und wenn ma des Straßen kennt voi super das des ohne Pannen und ohne Unfall vollbracht habts!!

    I freu mi scho aufs nächste Trainingslager mit Euch!

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.