Bayrische Seenrunde 21.4.12

Da mein erklärtes Saisonziel 2012 das 24-h-Rennen in Griesskirchen ist, gilt es die „Schlagzahl“ kontinuierlich zu erhöhen.
Frühe Abfahrt war vorprogrammiert. Die Wintermontur war bei 5 Grad leider notwendig. Die ersten 4 Stunden sollte es auch nicht viel wärmer werden. Bis Kufstein ging es mit Rückwind und der Eskortierung von Teamkollegen Manni relativ locker. Dann hinauf nach Thiersee und weiter ins Bayrische Land. Zuerst Bayrischzell, dann durchs schöne Schliersee und weiter an den Tegernsee. Nach kurzer Stärkung in Rottach-Egern weiter über Achenpaß zum Achensee. Nach der Abfahrt nach Wiesing wieder kureze Einkehr mit Espresso und Cola. Dann nicht den direkten Weg nach Innsbruck, sondern über Münster, Kramsach noch eine kleine Extrarunde und dann „normal“ auf der Tiroler Strasse B171 retour.
Fazit: 250 km / 9 Stunden / 1.400 HM

Übersicht SeenrundeTegernsee