Bergrennen in die Axamer Lizum 2.7.11

Zum letzten Mal bin ich dieses Rennen 2007 gefahren und fuhr eine Zeit  von 34 min 19 sek. Da diese Strecke meinen liebsten  Trainingsrevieren  zählt, wollte ich schon meine Zeit von „damals“ deutlich toppen. Eine hohe 32 er Zeit oder zumindest eine 33 er Zeit. Merkte aber bereits in der Früh, daß ich irgendwie müde und träge bin. Da aber der ganze Samstag auf dieses Rennen abgestimmt war und die Familie im Ziel wartete, wollte ich doch eine gute Vorstellung zeigen. Kurz vor dem Start zog dann auch noch ein Gewitter über Axams, sodaß ein ordentliches Aufwärmen nur bedingt möglich war. Kam vom Start  aber gut weg und war das Tempo noch zu halten. Auch noch bei der Einmündung in die Lizumer Straße. Versuchte dann mehrmals in den Wiegetritt zu wechseln und da fielen mir dann wieder die Worte von Moderator Bernhard Hochreiter ein, der im Vorprogramm von einschiessendem Laktat in die kalte Muskulatur sprach.  Meine Oberschenkel waren wie versteinert und war in der Folge,  Kampf und Krampf hauptsächlich Trumpf.
Die Platzierung war nicht so schlecht . Wurde Gesamt 19.  – jedoch leider nur die gleiche Zeit wie vor 4 Jahren.
Meine Kids hofften dann noch vergeblich, daß ich einen Pokal aus Laugengebäck der Fa. Ruetz bekomme.
So mußten wir halt in  Birgitz noch ein Laugenstangerl kaufen, damit die Welt wieder in Ordnung war.

Ergebnisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.