Karwendelcup-Runde 13.5.10

Unser Optimismus für gestern trocken zu bleiben, war aufgrund der schlechten Wetterprognosen, nicht gerade groß.  In der Früh schien dann aber doch ein wenig die Sonne und Manni und ich machten uns auf,  die Hinterhornalm zu erklimmen. Dann wieder runter und von Thaur auf die Thaurer Alm.  Als nächstes kam die Rumer Alm dran und dann zum Schluß noch die Höttinger Alm. Damit sind wir an einem Tag einen Großteil des ehemaligen Karwendelcups (6 Rennen: 1.Hungerburg,2.Rumer Alm.,3.Hinterhornalm,4. Bodensteiner Alm, 5. Thaurer Alm, 6. Halltal) abgefahren.

Daten: 70 km / 2.500 Höhenmeter / 4 h 20 min Fahrzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.