Loasrennen

Durch das Seminar in Wien, war die Vorbereitung auf das Rennen keinesfalls ideal.
Die „Abendeinheit“ hat das ihrige dazu beigetragen. Deswegen auch relativ locker am Start und gespannt was die
Form hergibt. Da war heute das „who is who“ am Start: Ortner, Traxl, Obwaller, Laimgruber …  das beste was
die Uphill Szene in Tirol zu bieten hat. Und so war dann auch der Zieleinlauf. Ich konnte mich auf dem schlechten
befahrbaren Stich unmittelbar nach dem Start, wie viele andere nicht im Sattel hatte und mußte gleich schieben.
Dann gings aber aber schönen Schmierersteigungen, die mir recht gut liegen, flott dahin. Ich konnte mich hinter
einer Gruppe mit Posch Doris einreihen. Leider habe ich auf einer kurzen Abfahrt ein Loch aufgerissen, das ich nicht
mehr schließen konnte und so verlor ich noch ein paar Plätze bis ins Ziel. Trotzdem Formkurve nach Hungerburg jedenfalls ansteigend (Platzierung: 37. mit 17 min 13,10 sek. – 3:21,50 hinter Sieger Ortner)

Ergebnisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.