Gardaseewochenende 14./15.3.

Tolles Gardaseewochenende mit den Ciclofilistis: Manni,Tomi,Robert,Dieter,Walter und Georg (von den Le Grand Roleurs). Ausgangspunkt war wieder unsere Pension in Pietramurata (Sarcetal). War wieder ideal zum Einrollen, da die
ersten 15 km bis Arco leicht bergab gehen. Der Samstag war recht temporeich, da uns auf Höhe von Malcesine ein italienisches Team „vor die Flinte kam“. Von da ab ging es nur mehr zwischen 40-46 km/h dahin bis Torri del Benaco.
Ab da haben wir uns verabschiedet und sind dann alleine hoch nach Albisano, Sanzeno und nach einer Stärkung mit
Cola und Pane con Prosciutto wieder runter nach Brenzone und zurück nach Arco und retour über den Lago di
Cavedine. Bei der letzten Steigung stand ein kurze Sprint mit 2 Italienern und Dieter, Manni und mir statt.
Nach einer „intensiven“ Abendeinheit war dann am Sonntag eine Grundlageneinheit angesagt. Wir sind wieder über
Arco/Torbole die Gardesana Richtung Süden bis Lazise. Dort umgekehrt und mit Einkehrschwung in Torri.
Nach leckerer Pasta wieder flach retour und unser obligatorischer Schlußsprint zum Lago di Cavedine.
Samstag: 122km/ 950 Höhenmeter
Sonntag: 143 km / 500 Höhenmeter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.