Brainless zu Maria Himmelfahrt

Fast schon traditionell am 15.8. fällt uns/mir immer was verrücktes ein. Letztes Jahr waren es der brainless-quarter: die Fahrt mit den Mountainbike zu den 4 Gipfeln: Schartenkogel/Patscherkofel/Rangger Köpfl/Seegrube – knappe 6.000Hm

Heute war ja ein Hundewetter, wo man sich eher hinter den Ofen setzt als mit dem Bike irgendwo hin zu fahren. So stand ein Berglauf auf dem Programm. Von der Hungerburg hinauf auf die Seegrube und mit der Bahn hinunter. Ich der grosse Läufer (das letzte Mal laufen war ich im November 2007) – eine echte Herausforderung! Bei leichtem Regen und einem kleinen Rucksack am Buckel startete ich um 11:50 Uhr bei der Hungerburg. Kein Wunder der Puls ist gleich in die Höhe geschossen, ist mir diese Art von Bewegung doch eher fremd. Ist aber dann recht gut gegangen. Ab der Bodensteinr Alm war dann starker Regen und kalter Wind. Ausserdem bekam ich ziemlich Stress, da ich unbedingt die Talfahrt um 13:00 Uhr erwischen wollte, sonst hätte ich 30 min warten müssen. Auf den letzten Metern hab ich dann ziemlich fighten müssen, um rechtzeitig die Bahn zu erwischen. Aber geschafft und zufrieden Richtung Tal mit der Gondel geschaukelt.

Aufgrund dieser recht erfolgreichen Trainingseinheit, werd ich durch Motivation von Andi Ende August bei einem Berglauf mitmachen, Details folgen !!
    

Die Kehren zur Seegrube

 

Der Blick zur Bodensteiner Alm                                  

Ein Gedanke zu „Brainless zu Maria Himmelfahrt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.