Härmele einmal anders …

Eigentlich ist der Aufstieg auf den Härmele recht angenehm und fein zum gehen. Heute lernte ich ihn einmal anders kennen. Stürmischer Wind direkt im Gesicht, die dazu gehörende Kälte und auch noch „spuren“ müssen. Die geplante Grundlagenausdauereinheit mutierte recht schnell zum anaeroben Kraftakt.Nur noch schnell eine Jacke drüber und schnell wieder hinunter. Nicht zu vergleichen mit dem letzten Besuch am Härmele vor 3 Wochen. Heute tiefster Winter. Scheint so als ob die nächsten Touren jedenfalls gesichert sind. Doch zurück zur Abfahrt: Ziemlich kräfteraubend bei dem tiefen, schneeverwehtem Neuschnee. Mit klammen Fingern konnte ich gerade noch ein paar Eindrücke festhalten.

     

                  

                                                                                                                    

  

    

                        

        

                         

          

                                 

       

           

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.