Tour Tirol – Charly Jäger


20. August 2012

Specialized Tarmac tuning

Category: Blogs – Charly 8:49 am

Für die letzten und die noch kommenden Bergrennen hab ich meinen Specialized Tarmac Rahmen neuaufgebaut und mit einigen leichten Teilen aufgepeppt.
Das Kampfgewicht beträgt jetzt inkl. Pedale 6,27  kg. Das Material kann jetzt jedenfalls keine Ausrede mehr sein (=:

Die nächsten Wochen heißts jetzt wieder Grundlagenkilometer am Rad und in den Laufschuhen schrubben, um im Herbst nochmals angreifen zu können.

 

Stieglreithtrophy 18.8.12

Category: Rennergebnisse und Berichte – Charly 8:43 am

Auch heuer veranstaltete der RC Oberperfuss wieder das beliebte Bergrennen auf Stieglreith. Diesmal, nicht wie die letzten Jahre als Einzelzeitfahren, sondern mit
dem üblichen Massenstart. Dafür aber mit Kombiwertung mit dem Skitourenrennen im Jänner 2013 von Oberperfuss auf die Rosskogelhütte.
Wie im letzten Jahr wieder brütend heiße Temperaturen beim Start um 16:00 Uhr.
Vom Start weg übernahm Neurauter Armin die Führung und fuhr vorne weg. Ich hing an der Verfolgergruppe mit den restlichen Favoriten (Natale, Haller, Ragg, Kluge etc.).
Fühlte mich trotz Puls jenseits 190 noch ganz gut. Die Steigung kurz vor dem Gasthof Bergheim,  nach gut der Hälfte der Strecke, zwang mich jedoch in die Knie. Mußte mit dem Puls runter und konnte nicht mehr richtig Tempo machen. Versuchte mich dann noch am vorbeifahrenden Bike Point Fahrer Wienicke dranzuhängen, mußte jedoch 1km vor dem Ziel reißen lassen.
Angefeuert von der Familie auf den letzten 250 Metern, holte ich nochmals alles aus mir raus und konnte meine persönliche Bestzeit trotzdem noch um 15 Sekunden unterbieten und finishede als Gesamt 11. und in meiner Klasse als 5. mit einer Zeit von 24 min 49 sek.
Sieger war Neurauter Armin im Zielsprint knapp vor Natale.
Die Spannung bleibt bis Jänner 2013 – schauen ob nach vorne noch was geht ?!

Offizielle-Ergebnisliste

Bericht vom Veranstalter RC Oberperfuss

 

14. August 2012

Kühtai Bergkaiser 12.8.12

Category: Rennergebnisse und Berichte – Charly 8:03 am

Bei idealem Radwetter ging es um 09:00 Uhr mit Start beim Landestheater in Innsbruck neutralisiert los. Offizieller Start war dann auf Höhe der Kranebitter Kaserne. Ich hielt mich
zu diesem Zeitpunkt ziemlich weit hinten im Feld auf, sah ich auch keine Veranlassung mich weiter vorne einzureihen, da es durchs Oberinntal bis Haiming ohnehin flach ist und dachte daß das Feld bis Haiming sicherlich beisammenbleibt. Gerade noch die grüne Flagge vom Startwagen gesehen und dann ging es gleich voll zur Sache. Hohes Tempo und das Feld gleich in Einserreihe aufgefädelt. Ich immer noch ziemlich weit hinten. Kurz vor Zirl gingen dann Löcher auf . Vorne bildete sich eine Gruppe und konnte auf dem kleinen Anstieg nach Zirl das Loch nich zufahren. Somit leider nur in der Verfolgergruppe gelandet. Es war kein richtiges Tempo drinnen und so wurde der Abstand nach vorne immer größer. Nach Pettnau war die Spitzengruppe schon weit und breit nicht mehr zu sehen. Bis Haiming haben wir dann schon ziemlich Zeit aufgerissen.
Ab dort gilt es dann aber eh sein eigenes Rennen zu fahren. Zuerst ca. 1000 Höhenmeter auf 10 km bis zum Haimingersattel, dann eine kurze Abfahrt nach Ochsengarten und dann die letzten ca. 550 Höhenmeter aufs Kühtai.
Kam von Anfang an recht gut in Tritt und überholte doch einige Fahrer. Nach gut 47 Minuten war im am „Sattele“.  Auch von Ochsengarten aufs Kühtai konnte ich meinen Rhythmus halten und habe in einer Zeit von 2:17:55 gefinished. Auf den Sieger meiner Klasse (Totschnig Harald) habe ich genau 19 minuten verloren. Damit kann ich ganz gut leben, zumal der Vergleich zwischen Profi und Hobbyfahrer doch nicht ganz objektiv ist.

Ergebnisliste Gesamt