Tour Tirol – Charly Jäger


25. März 2010

3 Seen-Runde:Walchensee-Tegernsee-Achensee

Category: Rennrad-Touren – Charly 8:44 am

Das schöne Wetter motivierte mich die erste „längere“ Grundlagenausdauereinheit im heurigen Jahr einzulegen. Bereits in Telfs war es sehr warm und fuhr ich in gemächlichem Tempo die einzige nennenwerte Erhebung nach Buchen. Dort vorbei an den Langläufern und mit Rückenwind nach Mittenwald. Bei Wallgau dann gerade weiter Richtung Walchensee und am Beginn des Sees gleich rechts weg auf der Mautstraße (für Radfahrer gratis!) dem See entlang. Einige Fischer waren schon früher unterwegs als ich und hingen schon ihre Ruten in den See. Wunderbares Panorama und kaum Verkehr auch bei der folgenden Strecke durch die Jachenau. Da ich keine Karte mit hatte und mich über Nebenfahrbahnen zu wenig informierte, bin ich von Lenggries bis Bad Tölz und dann zum Tegernsee weitgehend auf der Hauptstraße gefahren. Dort war doch einiges los und muß für nächstes mal unbedingt ein paar Nebenrouten ausgescheckt werden.  Entlang des Tegernsees bis Rottach und Kreuth. Dort noch sehr viel Schnee abseits der Straße und auch noch einige Langläufer unterwegs. Über den Achenpaß und dann wieder in Österreich angekommen. Nach 160 km in Achenkirch dringender Stop beim M-Preis und Zeit für eine Jause. Gestärkt  mit Cola nach Maurach und über den Kasbach nach Jenbach.  Dann ab Schwaz kam noch eine kleine Strafe und mußte ich die letzten 30 km noch gegen den starken Gegenwind ankämpfen.

Strecke:

Innsbruck – Telfs – Buchen – Leutasch – Mittenwald – Krün – Wallgau – Jachenau – Lenggries – Wackersberg – Bad Tölz – Waakirchen – Tegernsee – Bad Wiessee – Rottach – Kreuth – Achenpaß – Achenkirch – Achensee – Maurach – Jenbach – Schwaz – Wattens – Hall – Innbruck

Daten/Fakten:

213 km /1600 HM/ 8 h

 Tegernsee

Walchensee:

DSC05596   DSC05595   DSC05594  

Tegernsee:

 DSC05597

Achensee:

DSC05598   DSC05599

22. März 2010

Trainingslager am Gardasee (Lazise)

Category: Rennrad-Touren – Charly 10:01 am

Statt nach Malle zu fliegen, habe ich heuer meine Zelte am Gardasee aufgeschlagen, was sich wettertechnisch wirklich ausbezahlt hat. Die ganze Woche über schönes Wetter mit Temperaturen bis 17 Grad. Lazise als Ausgangspunkt für Rennradtouren ist wirklich auch ideal. Hat man doch mit dem nahen Valpolicella der Gegend um Mantua einige Alternativen, um attrative Routen zu fahren. Ich habe mich diesmal aber eher auf Flachetappen konzentriert, da ich noch nicht besonders viele Kilometer den Beinen hatte und zudem noch die Darmgrippe erwischt habe, was mich beim Fahren doch einigermaßen behinderte. So war ich doch geschwächt und konnte nicht richtig Druck aufs Pedal bringen. Appetit war überhaupt keiner vorhanden. Mußte mich sogar zwingen, daß ich auf den Ausfahrten zumindest 1,2 Müsliriegel aß. Die Woche ist körperlich ein wenig auf die Substanz gegangen und zeigte meine Waage zu Hause gerade mal noch 61kg!
Ein paar schöne Touren habe ich zusammengeschrieben.
Mit den gut 600 gefahrenen Kilometern kann ich in Anbetracht der körperlichen Verfassung doch ganz gut zufrieden sein.

Tour 1:
Lazise – Bardolino – Garda – Torri – Albisano – Sanzeno – Castion – Caprino – Rivoli – Domegliara – SAmbrogio di Valpolicello – Monte – SAmbroggio – Ri. Ospedaletto – Pescantina – Bussolengo – Lazise – Cola – Pacengo – Lazise
100 km, 1200 HM, 4h

Blick von Sanzeno auf den Lago

Blick von Sanzeno auf den Lago


DSC05590
Tour 2:
Lazise – Peschiera – Salionze – Monzambano – Pozzolengo – Solferino – Gazoldo – Goito – Volta -Monzambano – Ponti – Peschiera – Pacengo – Lazise
112km, 400HM, 4h
Tour 3:
Lazise – Cola – Palazzolo – Pescantina – Ospedaletto – S. Pietro – Fumane – Marano – S.Rocco – Prun –
Fumane – SAmbroggio – Piovezzano – Affi – Costermano – Garda – Bardonlino – Lazise
101 km, 1100 HM, 4h
unendliche Weinberge im Valpolicella

unendliche Weinberge im Valpolicella

6. März 2010

2 x Patscherkofel

Category: Blogs – Charly 11:19 pm

Wintereinbruch und vorerst nix mehr mit radeln …
Daher nochmals raus mit den Tourenskiern und mit Robert von Igls auf den Patscherkofel (Sender) und dann wieder runter
bis zur Römerstrasse und nochmals alleine hinauf bis zum Schutzhaus
Gesamthöhenmeter 2.400

5. März 2010

Ötztal-Marathon

Category: Blogs – Charly 10:33 pm

Die erste Hürde zum heurigen Ötztaler ist genommen: Glück gehabt bei der Verlosung – Ich bin dabei!

so schaut die Post aus Sölden aus:

Hallo Karlheinz !

Dein Traum kann am Sonntag, den 29.8.2010 in Erfüllung gehen… Bei der Ziehung wurde Dir einer der 5000 Startplätze zugelost.
Bis zum 26.3. muss Dein Nenngeld eingegangen sein, dann steht dem Erlebnis – 30. Ötztaler Radmarathon 2010 – nichts mehr im Wege.

4. März 2010

Derzeitiger Status und Trainingslager Gardasee

Category: Blogs – Charly 4:30 pm

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen … Die Temperaturen bis Mitte Feber und jetzt schon wieder ein Tief zum Wochenende hin, machen es ziemlich schwierig das Kilometerkonto wachsen zu lassen. Heuer fehlt mir ja auch das Trainingslager in Malle raus. „Bearbeite“ derzeit das Tiroler Oberland (Innsbruck-Telfs, Miemiminger Plateau usw.) so gut es eben geht.
Nächste Woche geht es für eine Woche an den Gardasee (Lazise). Ich hoffe ich kann da sehr gut trainieren, um für die kommenden Aufgaben (Nove Colli) gerüstet zu sein.