Tour Tirol – Charly Jäger


31. März 2008

Finished!

Category: Blogs – Charly 7:59 am

Endlich waren ja am Wochenende frühlingshafte Temperaturen, sodass es nicht besonders schwer fällt, die heurige Tourensaison für beendet zu erklären! Da es ja seit Anfang November schon ging, kamen heuer ja etliche zusammen:
hier die Fakten:

55 Skitouren – 52.000 Höhenmeter – 2 Skitourenrennen

Bis zum nächsten Jahr – stelle die Ski jetzt in die Ecke!

16. März 2008

Strada del Vino – Weinstrasse

Category: Rennrad-Touren – Charly 2:10 pm

Ist das Wetter im Norden wieder mal regnerisch und kalt bietet die Region rund um Bozen viele Möglichkeiten sich auszutoben. Eine schöne Strecke zwischen Bozen und Mezzocorna ist die Weinstrasse. 

Ausgangspunkt ist Bozen und hält man sich südlich Richtung Weinstrasse oder Kaltern. Dann geht es leicht bergauf
nach St. Michele und weiter nach Kaltern. Nach einer schnellen Abfahrt lässt man den See linker Hand liegen und kurbelt
Richtung Tramin (Herkunftsort der legendären Spätlese). Über Kurtatsch und Magreid gehts dann durch den Ortskern von
Cortina über ein kurzes Pavé, dann entlang der Autobahn bis Rovere della Luna und flach weiter bis Mezzocorona. Von
hier wieder den gleichen Weg retour mit einem kurzen Abstecher zu den Montiggler Seen
Entfernung: 101 km , 960 Höhenmeter

 oder

eine bergige Alternative zurück nach Bozen:
in der Ortsmitte von Mezzocorona weiter ins Val di Non, über Fondo auf den Mendelpass und dann die kurvenreiche Strecke hinunter nach St. Michele und retour nach Bozen.

Distanz: 11o km, ca. 1500 Höhenmeter

 Kalterer See

 Abzweigung in Mezzocorona in Richtung Val di Non oder wieder auf der Weinstrasse retour

1. März 2008

Auf die Felle fertig los !

Category: Rennergebnisse und Berichte – Charly 9:47 pm

… hiess es gestern um 19.00 Uhr in Reith i. Alpachtal als sich 53 Starter (darunter Andi und ich) auf machten, um
möglichst schnell auf den Reither Kogel zu sprinten und wieder in den Start/Zielbereich abzufahren. Dabei waren ca. 540 Hm bergwärts und talwärts zu überwinden. Die äusserlichen Bedingungen waren nicht ganz einfach. Durch den Regen, war die hauchdünnschneebedeckte Piste total aufgeweicht und richtig nass mit einigen Pfützen. Der Start verlief problemlos und verleitete das Flachstück nach dem Start zum Gas geben. Doch dann ging  es nur noch stetig steil bergauf und galt es den eigenen Rhythmus zu finden. Leider wurde ich bei ca. der Hälfte des Anstieges noch von einigen Läufern überholt, die
zwar nur gut 70 m vor mir gingen, doch konnte ich das Loch nicht mehr schliessen.

Oben angekommen, kam es zum mit Spannung erwarteten Abfellen. Das ging mit den neuen Dynafit Racefellen jedoch
relativ problemlos und so konnte ich mich gleich wieder in die Abfahrt stürtzen. Auf der gatschigen Pisten, war es jedoch
nur schwer möglich mit grossem Tempo abzufahren, zu sehr war ich damit beschäftigt halbwegs sicher auf dem
Ski zu stehen. Als dann unmittelbar vor mir einer stürzte, war es auch für mich soweit und nahm ich im letzten Steilhang
hautnahen Kontakt mit der Piste auf und wurde so auch noch nass.

Mein erklärtes Ziel in den Top 5 der Hobbyklasse zu finishen wurde leider knapp (um 5 Sekunden) verfehlt und wurde
ich 6.   Trotzdem war es wieder ein mords Spass und erklärten wir die heurige Skitourenrennsaison (Andi 3 Rennen – Charly 2 Rennen) für beendet.

Link Ergebnisliste

vor dem Start noch relaxed:

Start- und Zielfotos von der Alpachtaler Homepage: