Tour Tirol – Charly Jäger


19. November 2012

12.000 km sind wieder voll – 17.11.2012

Category: MTB-Touren – Charly 1:28 pm

Traumhaftes Bergwetter und Temperaturen auf der Seegrube angenehmer als in Innsbruck.
Wie letztes Jahr konnte ich die 12.000 Kilometer wieder voll machen. Heuer allerdings wesentlich weniger Höhenmeter, da
sehr sehr viele Flachkilometer für das 24-H-Rennen investiert wurden. Der großteil der Kilometer wurden bereits bis Ende August gefahren.
Der Herbst war heuer radlmäßig eher schwach. (September – November ca. 1.500 Kilometer)

Mit meinen Teamkollegen Manni u. Dieter am Ende des Frau-Hitt-Liftes über der Seegrube:

16. Oktober 2012

Rangger Köpfl – Wo ist das Gipfelkreuz?

Category: MTB-Touren – Charly 7:28 am

Am Sonntag machte ich noch eine schnelle MTB Tour von Oberperfuss aufs Rangger Köpfl. Zäher kalter Nebel hielt sich bis nach Stieglreith.
Dann aber oberhell und angenehm warm. Oben angekommen, jedoch ein ungewohnter Blick:  Beim Umziehen auf der Bank freier Blick zum Rosskogel.
Wo ist das Gipfelkreuz geblieben?

 

7. Oktober 2011

Patscherkofel 6.10.11

Category: MTB-Touren – Charly 9:41 am

Der Ausklang des Spätsommers war ja für gestern angekündigt und nach 2 1/2 Wochen Traumwetter vorbei mit Lustig. Daher nochmals das Wetter bis zum letzten Sonnenstrahl ausgenutzt und nach dem Arbeiten noch auf unseren Hausberg geradelt. Die Wirtsleute verließen mit Ihrem Bus auch die Gipfelstube, vor dem drohenden Wettersturz. Von Nordwesten sah man bereits das „Übel“ kommen. Heute Morgen ist bereits Schnee am Kofel gelegen.
Kofel1 kofel2

6. Juli 2011

Patscherkofel nach Feierabend 5.7.11

Category: MTB-Touren – Charly 3:44 pm

Habe gestern kurz nach Süden geblickt und sah den Patscherkofel bei Sonnenschein herunterlachen. Kurzerhand bin ich noch kurz vor 18:00 Uhr hinaufgeradelt und es war einfach super!
Da weis man unser Land und seine tollen Sportmöglichkeiten einfach wieder zu schätzen. Wo kann man sonst aus dem Stadtzentrum innerhalb kürzester Zeit 1600 Höhenmeter auf einem Ritt fast ausschließlich im Geländer zurücklegen??

Foto   Foto

10. November 2010

Walderalm und Thaurer Alm 6.11.10

Category: MTB-Touren – Charly 1:26 pm
Biketour für jene, die es gerne steil haben:
Von Innsbruck über die Dörfer (Mühlau, Arzl, Rum) nach Thaur. Dort Richtung Absam vorbei an der Kaserne und weiter nach Gnadenwald. Nach der Einfahrt in Fritzens dann nach links
Richtung Walder Alm. Steigungen auf diesem Weg über 20% sind keine Seltenheit. Weg ist aber gut fahrbar und sehr sonnig. Schon bald bekommt man einen Blick auf die Hinterhornalm.
Kurzer Abstecher noch auf die Walderalm, dann retour auf die Hinterhornalm und die Mautstraße wieder hinunter nach Gnadenwald. Wieder nach Thaur und von dort beim Gasthof Purner wieder nach rechts hoch zur Thaurer Alm, die am Schluß auch nochmals ordentliche Steigungen zu bieten hat. Gleichen Weg wieder retour und über die Dörfer nach Innsbruck:
Fahrzeit: 4h
Distanz: 65 km
Höhenmeter: 1922
Thaurer Alm

Thaurer Alm

Walderalm
Walderalm
Blick auf die Hinterhornalm

Blick auf die Hinterhornalm

übers Nasse Tal und St. Quirin auf Stieglreith 31.10.10

Category: MTB-Touren – Charly 1:13 pm

Schöne kurze Biketour mit viel Asphalt:

Gemütlich von Innsbruck entlang des Innradweges (linke Innseite) bis nach Völs. Dann durchs „Nasse Tal“ nach Omes und weiter bis Axams. Auf der Landesstraße nach Grinzens und über Tanneben hinunter nach Sellrain. Von dort wieder aufwärts Richtung St. Quirin. Auf der Straße Richtung Oberperfuß halten und der Beschilderung nach links Stieglreith folgen zum „Gipfel“ der Tour auf ca. 1.350 HM. Abfahrt nach Oberperfuß  (wahlweise auf Asphalt oder Forststraße) und dann über Kematen – (Afling) – Völs – wieder retour nach Ibk.

Fahrzeit: 2 h 25 min
Distanz: 44 km
Höhenmeter 1.040

 

DSC05682

Blick von Grinzens aufs gegenüberliegende St.Quirin

14. September 2010

Mutterer-,Kreither-,Pfarrach Alm u. Maria Waldrast

Category: MTB-Touren – Charly 2:42 pm

Von Innsbruck gehts entlang der Bundesstraße bis Mutters. Im Zentrum der Abzweigung Mutterer-Alm Bahn folgen. Der nicht gerade flache Almweg führt vorbei am Nockhof auf die Mutterer Alm. Den Weg weiterfahren. Nach wenigen Minuten erreicht
man die Raitiser Alm. Ein kurzer Anstieg, dann ca. 100 HM abfahren und man mündet in den Kreither Alm Weg. Bei der Alm direkt mitten durchfahren. Hinter dem Haus geht ein kleiner leicht zu fahrende Steig auf die Forststraße Telfer Berg. Diesem Weg
folgend bis zur nächsten Abzweigung. Dort links abwärts fahren (rechts aufwärts Fahrverbot für MTB – Fußweg zur Pfarrach Alm). Nach einer Abfahrt von ca. 200 HM mündet man dann rechts aufwärts in den Pfarrach Alm weg ein. Jetzt sind es noch gut
400 HM zur Pfarrach Alm. Dort kurze Einkehr bei der bodenständigen Hüttenwirtin. Abfahrt dann bis Telfes und unter der Bundesstraße durch nach Mieders fahren. Bei den Serlesliften rechts halten auf den „Kreuzweg“ Richtung Maria-Waldrast. 
Jetzt noch ca. 800 HM nach Maria Waldrast, dann sind 2.500 HM voll und die Schwierigkeiten des Tages überwunden. Beim Brunnen Maria Waldrast noch die Flaschen mit „heiligem Wasser“ gefüllt und auf der Mautstraße talwärts gen Matrei.
Dort optional die Bundeststraße über Schönberg oder landschaftlich reizvoller, die Römerstraße über Pfons/Ellbögen/Patsch retour nach Innsbruck.

Daten: 70 km/ 2.500 Höhenmeter / Fahrzeit 4 h 30 min

14. Mai 2010

Karwendelcup-Runde 13.5.10

Category: MTB-Touren – Charly 7:36 am

Unser Optimismus für gestern trocken zu bleiben, war aufgrund der schlechten Wetterprognosen, nicht gerade groß.  In der Früh schien dann aber doch ein wenig die Sonne und Manni und ich machten uns auf,  die Hinterhornalm zu erklimmen. Dann wieder runter und von Thaur auf die Thaurer Alm.  Als nächstes kam die Rumer Alm dran und dann zum Schluß noch die Höttinger Alm. Damit sind wir an einem Tag einen Großteil des ehemaligen Karwendelcups (6 Rennen: 1.Hungerburg,2.Rumer Alm.,3.Hinterhornalm,4. Bodensteiner Alm, 5. Thaurer Alm, 6. Halltal) abgefahren.

Daten: 70 km / 2.500 Höhenmeter / 4 h 20 min Fahrzeit

18. November 2009

Mittagspause auf der Höttinger Alm 18.11.09

Category: MTB-Touren – Charly 9:04 pm

Traumhaftes Herbstwetter und feine Temperaturen, da konnte ich nicht wiederstehen und mußte
in der Mittagspause schnell auf die Höttinger Alm biken. Oben in der Sonne windgeschützt sagenhafte 18 Grad!
Der Weg wieder absolut schneefrei und fast schon wieder staubtrocken. Nach solchen Mittagspausen macht sogar das Arbeiten wieder richtig Spaß!

31. August 2009

Kemater Alm

Category: MTB-Touren – Charly 7:48 am

Als Innsbrucker neigt man dazu, immer nur die Nordkette für schnelle MTB-Touren zu wählen, dabei gibt es auf der Südseite eine Vielzahl von wunderschönen Almtouren, z.b. die Kemater Alm:

Von Innsbruck auf dem Radweg bis Völs, vorbei an der Gemeinde durchs „Nasse Tal“ fahren. Man streift dort rechter Hand den Ort Omes und fährt geradeaus weiter nach Axams. Dort in Richtung Grinzens halten. Nach ca. 3 km Fahrt auf der Straße, kurz nach der Ortstafel „Grinzens“ nach links abbiegen und immer dem Bach entlag fahren. Von Grinzens bis auf die Kemater Alm sind es noch 5,5 km, die durchwegs auch steil sind. Da aber auch Autos hochfahren dürfen, ist der Weg platt gwalzt und hartgepresst. Für mich als Starrgabel-Fahrer somit auch ideal zum Abfahren. Landschaftlich wunderschön die Fahrt neben dem Bach und dann der erste Blick auf die Kemater Alm mit den Kalkkögel im Hintergrund. Von der Kemater Alm könnte man auch noch weiter fahren auf die Adolf-Pichler-Hütte bzw. für Bike and Hike-Fans die Überschreitung über das Seejöchl ins Stubaital (Starkenburger Alm) machen.
Retour bin ich dann über Grinzens – Axams – Afling – Völs.  Eine schönere Variante wäre aber über Axams – Götzens – Neutgötzens – Natterer See – Eichhof – Mentlberg – Innsbruck.

Daten: 39 km / 1046 Höhenmeter